Magnolia

Dieses Foto entstand ebenfalls im Botanischen Garten Linz.

Ich liebe Bäume mit weißen Blüten und konnte es gar nicht erwarten, den Magnolienbaum zu knippsen.

Mit einer relativ großen Blendenöffnung gelang es mir, den Hintergrund sehr stark verschwimmen zu lassen.

Die Lichtsituation war nicht ganz einfach, aber ich finde, die Schatten an den Blüten sind gar nicht so störend, wie ich anfangs befürchtet habe.

Über Feedback bin ich (wie bei allen anderen Bildern) sehr dankbar.

Glück

Glück bedeutet für mich, mit dem zufrieden zu sein, was man schon hat. Umgekehrt wäre man nicht glücklich, wenn man ständig nur auf die Dinge wartet, die man noch nicht hat, aber gleichzeitig nicht bereit ist, selbständig eine Veränderung herbeizuführen.

Glück bedeutet für mich auch, „Herzensentscheidungen“ zu treffen, und nicht ständig mit der Menge mitzueifern. Eigene Ziele zu verfolgen, und so zu leben, wie es das eigene Herz möchte.

Ich bin glücklich, zwei wunderbare Stubentiger, meinen Bruder und drei superliebe Freundinnen an meiner Seite zu haben. Glück bedeutet auch zu teilen, denn es ist eines der wenigen Dinge, die sich vermehren, wenn man sie teilt.

Glück bedeutet für mich auch, gesund zu sein, meinen eigenen Interessen nachzugehen und zu lächeln, auch wenn mir manchmal nicht danach ist. Für mich ist wichtig, auch schwierige Situationen mit Gelassenheit anzunehmen, und das Beste daraus zu machen. Ganz nach dem Spruch: „Gibt das Leben dir Zitronen, mache Limonade daraus.“

„Die Schönheit der Dinge liegt im Auge dessen, der sie betrachtet.“ Glück bedeutet für mich, den Fokus auf die schönen Dinge im Leben zu lenken, und jeden Morgen gesund und mit einem Lächeln im Gesicht, aufzuwachen.

Ballspiele

ISO 400 | f5.6 | 1/160Sek | 50mm

Vor zwei Wochen war ich mit einer Freundin gemeinsam bei pro sport dabei.

Ursprünglich hatte ich vor, bewegte Sportaufnahmen zu üben, doch als der Ball dann wie perfekt inszeniert da lag, konnte ich nicht widerstehen.

Ich liebe den Lichteinfall und die daraus entstandenen Schatten.

Da eine leichte perspektivische Verzerrung im Originalfoto zu sehen war, habe ich das Bild etwas entzerrt.

Was ich schön finde, ist, dass man das gelb der Stangen auf der linken Seite auch in den Diagonalen am Boden wiederfindet, ebenso wie das Rot des Tores und das Orange an den Wänden im Ball.

Schattenspiel

ISO 100 | f5 | 1/200Sek | 50mm

Bei diesem Bild hatte ich vor, die Abendsonne auf meinem Heimweg einzufangen.

Sollte der Schatten nicht eigentlich mit einem „Knick“ an der Wand weiterlaufen? 🙂

Ich bin selbst stutzig und kann nur vermuten, dass der Lichteinfall genau in einem bestimmten Winkel war, sodass der Schatten gerade an der Wand weiter verlaufen konnte.

An sich habe ich nicht viel retuschiert, außer den ein oder anderen störenden Kaugummi oder Kiesel entfernt.

 

Asymmetrie

ISO 100 | f4 | 1/60Sek | 50mm

Dieses Bild entstand am Weg zu einer Freundin.

Das Gebäude ist mir schon sehr oft aufgefallen, doch meist hatte ich meine Kamera nicht im Gepäck.

Doch dieses Mal war es anders. Durch die beiden ungleich großen Fenster, sieht es fast so aus, als würde das Haus kippen.

 

Licht & Schatten

ISO 100 | f1.8 | 1/1600Sek | 50mm Kontrast verstärkt

Da ich zur Mittagszeit unterwegs war, und das Licht sehr starken Kontrast erzeugte, entstand ein weiteres Schwarz-Weiß Bild.

Ich liebe es, zur Mittagszeit zu fotografieren, mir gefallen die harten Kontraste besonders gut.

Ich empfinde die Bodenerhebungen als sehr harmonisch, was mich etwas stört, ist der rechte Bildrand. Man könnte das Bild sicherlich noch besser zurechtschneiden.

Allein aber oho

ISO 100 | f2 | 1/1250Sek | 50mm

Dieses Bild entstand ebenfalls im Volksgarten in Linz, an meinem geliebten Rückzugsort.

Ich fand, dass das intensive Blau des Himmels und das ebenso intensive Gelb der Pflanze sich gut ergänzen würden und wollte die Schönheit frontal ablichten. Also bückte ich mich so weit ich konnte mit meiner Kamera nach unten, lag beinahe schon im Blumenbeet, um von unten hinauf zu fotografieren. Auf den goldenen Schnitt habe ich bewusst gepfiffen.